BFK Architekten wurde 2007 mit der Planung für ein Geschäftszentrum im Zentrum von Fellbach beauftragt. Seit 2008 wurde die Entwurfsplanung in einem kooperativen Verfahren in enger Zusammenarbeit mit dem Stadtplanungsamt der Stadt, einem Ausschuss des Gemeinderates sowie den Eigentümern bearbeitet. Das Areal war seit über 100 Jahren Standort des Stahlpresswerks der Firma Carl Wüst. Die Produktion musste bis Ende 2008 aus Umweltschutzgründen geschlossen werden, die Bestandsgebäude wurden bis auf einen unter Denkmalschutz stehenden Gebäudeteil an der Bahnhofstraße im Laufe des Jahres 2014 abgebrochen.
  
Das Sockelgeschoss nutzt den Großteil des Grundstücks und bietet Platz für 4 hochwertige Handelsflächen, mit deren Inbetriebnahme die Nahversorgung in der Fellbacher Innenstadt gestärkt wird. Darüber gruppieren sich in 5 Gebäuden vier Dienstleistungseinheiten sowie 26 exklusive Wohnungen mit kleinen Gärten oder großzügigen Balkonen bzw. Dachterrassen.
  
Das Ensemble wird an der Bahnhofstraße sensibel in die bestehenden Straßenfronten integriert, die Materialität der modernen Fassaden korrespondiert mit dem Gebäudebestand. An der Gerhart-Hauptmann-Straße liegt die Zufahrt zur Tiefgarage, die öffentliche und private Stellplätze bietet und über die vertikale Erschließung direkt mit den Wohnhäusern verbunden ist. 

Bauherr Ebner & Bürkle, Wohn- und Städtebau GmbH
BGF ca. 15.000 m²
Kosten   ca. 17 Mio. € netto
Fertigstellung2017

Fotos © Visualisierung: RENDERBAR